Wie funktioniert ein Bar-Geld-Camp?

Basierend auf dem Konzept eines Barcamps ist jeder Teilnehmer herzlich dazu aufgefordert, ein eigenes Thema einzubringen, über das er sich gerne austauschen, referieren bzw. diskutieren möchte.

Dazu treffen sich die Teilnehmer in einem eignen Raum in dem auch nur zu dieser Zeit diese eine Session abgehalten wird. Dieses Thema kann dann während des Bar-Geld-Camps durch Vorträge, Workshops, Diskussionsrunden und auch jede andere Methode des Austausches realisiert werden.

Um eine möglichst geglückte Themenbearbeitung zu ermöglichen sind zusätzlich Kompetenzträger aus unterschiedlichen Gebieten als Wissenskorrektiv eingeladen.
Bei Bedarf aus dem Teilnehmerkreis können diese sich mode rierend mit tieferen Erfahrungswerten einbringen. In keinem Fall wird eine Produkt- oder Verkaufsempfehlung ausgesprochen.

Daten von Teilnehmern oder Anbietern werden vom Bar-Geld-Camp selbst nicht weitergeleitet. Es ist der Grundsatz der Ausrichter neutral und dem reinen Wissens- und Erfahrungstransfer ohne Vorbedingung verpflichtet zu sein.

 

Ziel      Idee    Danach

Empfehlungen: